mele - Unternehmensgruppe

Die mele-Unternehmensgruppe informiert

Unsere News rund um mele® Biogas

ME-LE Biogas Brasil Ltda. startet erstes Großprojekt in Brasilien

Die mele Biogas GmbH plant die Errichtung und den Betrieb einer Biomethanlage mit einer Produktionsleistung von 700 Nm³/h Biomethan in der Stadt Toledo im brasilianischen Bundesstaat Parana. - Das Projekt wurde am Freitag, dem 17. Januar 2020, im Rahmen einer Präsentation im BIOPARK Toledo vorgestellt. Die Anlage wird neben Biomethan zur Nutzung als Kraftstoff auch Biodünger und flüssiges Kohlendioxid (CO₂) für den industriellen Einsatz erzeugen. Die Anlage wird mit der Verfahrenstechnologie und der mele Gruppe gebaut und in Betrieb genommen. Als Rohstoff werden ausschließlich tierische Abfälle sowie Rückstände aus der landwirtschaftlichen und industriellen Produktion der Region verwendet.

Mehrere staatliche Institutionen nahmen an der Veranstaltung teil, darunter der Gouverneur des Bundesstaates Paraná, Carlos Massa Ratinho Junior,  der Agrar- und der Umweltminister von Parana, und Abgeordnete des brasilianischen Parlaments. Aus Deutschland anwesend waren Vertreter der mele Gruppe, namentlich, Dietrich Lehmann, CEO der mele Gruppe,  sowie der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg Vorpommern - Dr. Stefan Rudolph.

Mit einer Investition von ca. 60 Mio. R$ wird die Biomethananlage in unmittelbarer Nähe der Deponie von Toledo errichtet. „Wir haben bereits viele Regionen des Landes untersucht, und in Toledo sahen wir das größte Potenzial für die Biogasproduktion. Unser erstes Projekt wurde im Juli dieses Jahres in einer kleinen landwirtschaftlichen Anlage mit tierischen Abfällen in Betrieb genommen. Das hier vorgestellt Projekt hat industriellen Charakter mit neuester Biogastechnologie und einer äquivalenten elektrischen Leistung von über 3 MW., erklärt Christian Belt, Repräsentant der mele Gruppe in Brasilien.

Die Umsetzung solcher Projekte ist in der westlichen Region des Staates Parana aufgrund der hohen Fleisch- und Getreideproduktion von strategischer Bedeutung. Die Errichtung der Anlage sorgt für eine umweltgerechten Behandlung insbesondere von Tiergülle und fördert, durch die schon wirksamen Umweltauflagen, die weitere wirtschaftliche Expansion der Betriebe.